Jumelages Européens PTT e.V. Sektion Koblenz  

Termine

Veranstaltungen

Begegnungen

Adventskaffee

Radtour

Wanderung

Boule u Grillen

Gänseessen

Reisen

Sektionstreffen

Unsere Sektion

Ferienjobs

Stadt Koblenz

Ville d'Angers

Bundesvorstand

Unser Vorstand

Archiv

Home

   


Bouleturnier und Grillfest am Samstag, dem 08. September 2018

Unser diesjähriges Grillfest forderte die Verantwortlichen besonders heraus, da weder Thekendienst noch Spielleiter für das Boulen uns unterstützen konnten, beide in Urlaub.
16 begeisterte Bouler hatten sich zum Spielen und Plaudern eingefunden.

Zunächst hatten Dittmar von Schilling und Wolfgang Bantes den Platz einigermaßen hergerichtet. Man merkt doch, dass dieser Platz nicht mehr viel zum Boulen genutzt wird. Die Natur hatte teilweise ihre Rechte verteidigt. Mit Rechen, Schaufel und Rosenschere gingen wir zu Werke. Das Ergebnis war letztlich recht gut, es gab beim Spielen keine massiven Beschwerden der Spieler.
Dittmar übernahm anschließend die Regie beim Boulen, er machte die Spieler mit den Regeln vertraut und teilte vier Mannschaften zu je 4 bzw. 3 Spieler ein.
Die Spiele waren kurzweilig wie immer, gespickt mit ein wenig Spieldisziplin, jedoch die Spielfreude und die Unterhaltung behielten die Oberhand.
Nach der ersten Spielrunde wurde zum Kaffee mit den bereits bekannten Nußecken eingeladen. Danach begann die zweite Spielrunde, die die Siegermannschaft bestimmen sollte. Dittmar hatte sich auch mit der kompliziert anmutenden Berechnung der Ergebnisse auseinandergesetzt und damit die Siegermannschaft ermittelt.

Zwischenzeitlich hatte unser Grillmeister Günter Zang begonnen das Feuer im Grill zu entfachen und dann die Steaks zu grillen, was ihm in diesem Jahr wieder gut gelungen war, zeitweise unterstützt von Ludwig Klöckner.

Nach der Siegerehrung des Boulespielens gings dann zum verdienten Verzehr der Grillsteaks mit Baguette und der mitgebrachten leckeren Salate sowie den individuellen Getränken von der Theke. Kosten für Steaks und Kaffee waren, wie schon in der Vergangenheit, von der Sektionskasse übernommen worden, die Salate und Desserts hatten die Teilnehmer mitgebracht.

Wie auch in den vergangenen Jahren kam das Gesellige nicht zu kurz, so dass die Zeit wieder zu schnell verging. Erwähnenswert ist auch, dass in diesem Jahr der Wettergott uns wieder, wie in den vergangenen Jahren, sehr gesonnen war und man sich ausschließlich draußen aufhalten konnte. Dabei kam uns natürlich die angenehme Außenbestuhlung in der Simrockstraße zu gute. Das schlechte Wetter im vergangenen Jahr war also die rühmliche Ausnahme. 

in der Kaffeepause

Beim Spielen

Genaue Auswertung die beiden Grillmeister

Text: Wolfgang Bantes, Fotos Dittmar von Schilling